Facebook
Google Plus
Twitter
Youtube
Bloglovin

Häufige Probleme


Bei der Suche nach einem passenden BH können vielfältige Probleme auftreten. Hier eine Übersicht der häufigsten Schwierigkeiten: Die Traeger schneiden ein Die Träger sollten nicht einschneiden, sondern angenehm auf den Schultern aufliegen. Etwa 20-30% des Gewichts der Brust sollte von ihnen gehalten werden. Sie erfüllen also eher eine formende Funktion. Anderenfalls kann es zu schmerzhaften Verspannungen im Rücken- und Schulterbereich kommen. Ebenso sollten die Träger nicht von den Schultern rutschen.

Der Steg liegt nicht an Die Bügel sind ein wesentlicher Faktor für die Stabilität des BHs. Sie geben Halt und Form. Deshalb sollte man darauf achten, dass der Mittelteil des BHs (der sogenannte Steg) auf dem Brustbein aufliegt und nicht vom Körper absteht. Ein abstehender Steg kann schmerzhaft auf das Brustgewebe drücken.

Der BH ist nur scheinbar zu groß. In Wirklichkeit aber zu klein. Gerade Frauen mit kleinen Brüsten suchen nach immer kleineren BH-Größen, wenn sich Falten im Cup bilden. Fälschlicherweise nehmen sie an, das Körbchen sei zu groß. Allerdings ist oft das Gegenteil der Fall. Man kann sich das so vorstellen, als wollte man eine Orange in ein Glas drücken: das Glas bleibt unten leer, obwohl die Orange vom Volumen her hineinpassen würde. Sie liegt nur oben auf, denn die Glasränder verhindern, dass sie in das Glas rutscht und es ausfüllt. Mit dem passenden BH-Schnitt und einer eventuellen Größenanpassung lässt sich das Problem beheben. Zu groß ist der BH meist nur, wenn die Träger stark gekürzt werden müssen, damit die Spitze am Dekolleté anliegt.

Das Unterbrustband sitzt zu locker und rutscht nach oben. Das Unterbrustband darf nicht in Richtung Nacken wandern, sondern sollte parallel zum Boden verlaufen. Sonst geht die Stützwirkung verloren und es kann zu unangenehmen Scheuerstellen kommen. Es kann vorkommen, dass ein zu weites Unterbrustband von oben auf das Rückengewebe drückt und somit das Fettgewebe im Rückenbereich zusammenschiebt, was sich dann unterm Oberteil abzeichnet.

BH LOUNGE Accept Every Body Newsletter